Banner Top
Log in
Entertainment

Entertainment (84)

Kayla Braxton will "The Voice Kids" rocken

Verwandt mit Toni Braxton: "The Voice Kids"-Talent Kayla Braxton (11) träumt vom Dreier-Buzzer

Unterföhring (ots) - Prominente Verwandtschaft: Kayla aus Oberambach bei Kaiserslautern hat ihr Gesangstalent zweifelsfrei in die Wiege gelegt bekommen. Schließlich ist die US-amerikanische Soul- und R&B-Sängerin Toni Braxton ("Unbreak My Heart") eine Cousine ihres Papas. "Es wäre so schön, wenn ich 'The Voice Kids' gewinnen würde und Toni Braxton einmal treffen könnte. Ich habe sie noch nie getroffen - das ist eine Frechheit", lacht die Elfjährige. Und noch eine zweite große Sache beschäftigt das Mädchen: "Ich träume manchmal, dass jeder auf den Buzzer haut - gleichzeitig! Es ist schade, wenn es nur ein Traum ist. Aber heute könnte mein Traum wahr werden." Mit ihrer zauberhaften Stimme und dem Song "Count On Me" von Bruno Mars, möchte Kayla die Coaches Nena & Larissa, Max Giesinger und Mark Forster von sich überzeugen.

Außerdem in der zweiten Blind Audition von "The Voice Kids" mit dabei:

Maxima, 13 Jahre, aus Braunschweig, Dimitrios, 11 Jahre, aus Stuttgart, Josephine, 13 Jahre, aus Berlin, Shayan, 9 Jahre, aus Mühlheim an der Ruhr, Lily-Marie, 11 Jahre, aus Wien, Nico, 13 Jahre, aus Bargteheide bei Hamburg, Lena, 9 Jahre, aus Gelsenkirchen, Christian, 13 Jahre, aus St. Martin am Tennengebirge, Österreich Gina-Maria, 13 Jahre, aus Lohmar bei Köln, Nick, 12 Jahre, aus Glienicke in Brandenburg, Benicio, 13 Jahre, aus Seattle, USA

"The Voice Kids", Sonntag, 18. Februar 2018, um 20:15 Uhr in SAT.1

 

Quelle Presseportal

Kann der Türkei-Deal eine Lösung der Flüchtlingskrise bedeuten?

Am Donnerstag bei "Studio Friedman"

Berlin (ots) - Seit Montag werden Flüchtlinge aus Griechenland zwangsweise in die Türkei zurückgeführt. Im Austausch nimmt die EU für jeden abgeschobenen Syrer einen syrischen Flüchtling aus der Türkei auf. Dieser Deal zwischen EU und Türkei sorgt für große Diskussionen. Während die CDU das umstrittene Abkommen als Erfolg in der Flüchtlingskrise feiert und damit eine europäische Lösung für aussichtsreich hält, kritisieren die Grünen, Bundeskanzlerin Merkel hätte ihre humanitäre Haltung aufgegeben. Ist das Abkommen wirklich ein Schritt in die richtige Richtung oder versucht die Bundesregierung nur die Flüchtlingskrise aus Deutschland und Europa wegzuorganisieren?

Darüber diskutiert Michel Friedman mit Jürgen Trittin, Außenpolitiker der Grünen, und Mike Mohring, Fraktions- und Landesvorsitzender der CDU in Thüringen.

Quelle presseportal
Foto by flickr/Heinrich-Böll-Stiftung

Satire im ZDF barrierefrei erleben

"heute-show" ab 1. April mit Untertiteln für Hörgeschädigte

Mainz (ots) - Die ZDF -Nachrichtensatire "heute-show" wird ab der kommenden Ausgabe am Freitag, 1. April 2016, 22.30 Uhr, für Menschen mit Hörschädigung live untertitelt. Damit kommt das ZDF dem Wunsch vieler Betroffener nach, auch die satirische Aufarbeitung des wöchentlichen Nachrichtengeschehens barrierefrei zu erleben.

Das richtige Fingerspitzengefühl, um Unter- und Zwischentöne des Anchormans Oliver Welke und des "heute-show"-Ensembles auch für Menschen mit Hörschädigung erlebbar zu machen, wurde in den vergangenen Jahren kontinuierlich im ZDF erarbeitet. Das ZDF untertitelt die Sendezeit zwischen 16.00 Uhr und 22.15 Uhr bereits durchgängig - darunter Live-Formate wie zum Beispiel Nachrichten -Sendungen, "Aktenzeichen XY", Live-Shows, Sport, "maybrit illner" und viele andere.

Sowohl die Nachtwiederholung des preisgekrönten Comedy-Formats als auch die Sendung in der Mediathek werden ebenfalls untertitelt angeboten. Weitere Informationen zu den barrierefreien Angeboten des ZDF sind über folgende Adresse abrufbar:  http://barrierefreiheit. ZDF .de.

quelle presseportal
Foto by obs/ ZDF / ZDF /Willi Weber

Precht lädt ein zur Lesung in Berlin

Richard David Precht liest am 14. April in Berlin aus seinem neuen Buch "Erkenne die Welt"

Berlin (ots) - Veranstaltung am Do 14.04.16 20:00 | Großer Sendesaal im Haus des Rundfunks, Masurenallee 8 - 14, 14057 Berlin

Richard David Precht stellt am 14. April 2016 im Großen Sendesaal des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) den ersten Teil seiner auf drei Bände angelegten Philosophiegeschichte "Erkenne die Welt" vor. Radioeins vom rbb präsentiert die Lesung in Kooperation mit dem Goldmann Verlag und der Thalia-Buchhandlung Berlin im Rahmen der Reihe "literatur live". Durch den Abend führt der Radioeins-Moderator Thomas Böhm. Die Veranstaltung beginnt um 20.00 Uhr (Einlass 19.30 Uhr). Radioeins strahlt von 19.00 bis 21.00 Uhr eine Sondersendung aus und überträgt ab 20.05 Uhr den ersten Teil der Lesung.

In "Erkenne die Welt" - dem ersten Band seines neuen Projekts - bringt Richard David Precht seinen Leserinnen und Lesern die Entwicklung des abendländischen Denkens von der Antike bis zum Mittelalter nahe. So verknüpft er die Linien der großen Menschheitsfragen und verfolgt die Entfaltung der wichtigsten Ideen - von den Ursprungsgefilden der abendländischen Philosophie an der Küste Kleinasiens bis in die Klöster und Studierstuben, die Kirchen und Machtzentren des Spätmittelalters. Dabei bettet er die Philosophie in die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Fragen der jeweiligen Zeit ein und macht sie auf diese Weise auch für eine größere Leserschaft lebendig.

Der Autor Richard David Precht | Richard David Precht, geboren 1964, ist Philosoph, Publizist und Autor. Er ist Honorarprofessor für Philosophie an der Leuphana Universität Lüneburg und Honorarprofessor für Philosophie und Ästhetik an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin. Seine Bücher "Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?", "Liebe - ein unordentliches Gefühl" und "Die Kunst, kein Egoist zu sein" sind internationale Bestseller und wurden in insgesamt mehr als 40 Sprachen übersetzt. Seit 2012 moderiert er die Philosophiesendung "Precht" im ZDF .

quelle presseportal
Foto by rbb/Amanda Berens/Goldmann Verlag

ZDF zeigt wieder Herz mit Inga

"Inga Lindström: Alle lieben Elin" im ZDF -Herzkino

Mainz (ots) - Ihr vorlautes Mundwerk bringt die Krankenschwester Elin (Susan Hoecke) um den Job. Doch im Umgang mit dem alten Griesgram Ingmar Andersson (Friedrich von Thun) scheint ihre eigenwillige Art genau richtig zu sein. "Alle lieben Elin" heißt der neue Film der "Inga Lindström"-Reihe im ZDF -Herzkino am Sonntag, 10. April 2016, 20.15 Uhr.

Elin (Susan Hoecke) ist Krankenschwester mit Leib und Seele - und mit Herz. Leider eckt sie überall an und verliert so ihren Job in der Klinik in Stockholm. Als frisch gebackener Single nimmt sie daher eine Stelle als Pflegerin im beschaulichen Trosa an. Dort soll sie sich um den ehemaligen Landarzt Ingmar Andersson kümmern. Ingmar sitzt seit dem Tod seiner Frau im Rollstuhl und macht mit seiner ständigen miesen Laune allen das Leben schwer, allen voran seinen beiden Söhnen Claas (Christoph Mory) und Jörn (Nico Rogner). Doch Elin versteht es, mit dem alten Andersson umzugehen. Alles scheint perfekt, die Anderssons sind von ihr begeistert. Doch dann geht Elin einen Schritt zu weit.

quelle presseportal
Foto by obs/ ZDF / ZDF /Daniel-von-Malmborg

Die Story im Ersten: Im Land der Lügen

Wie uns Politik und Wirtschaft mit Zahlen manipulieren

Stuttgart (ots) - Zahlen lügen nicht! Diese angebliche Wahrheit machen sich viele zunutze - vor allem Politik und Wirtschaft. Lassen sich doch hinter scheinbar objektiven Zahlen die wahren Interessen und Ziele 'wissenschaftlich' verbergen. Ob Bluthochdruck oder Blutzucker - die letzten Jahre wurden die Grenzwerte immer wieder gesenkt. Zur Freude der Pharmaindustrie, die auf diese Weise zu Millionen neuer Patienten kommt. Und der medizinische Nutzen ist längst nicht so eindeutig, wie man suggeriert, basieren die Zahlen doch oft auf fragwürdigen Studien, die interessengesteuert entstanden sind, sagt der weltweit anerkannte Risikoforscher Professor Gerd Gigerenzer. 'Wir sollten aber nicht nur beklagen, dass man uns mit Zahlen manipuliert. Wir brauchen auch Ärzte, die wissen, wie Grenzwerte entstehen und was sie tatsächlich bedeuten', fordert er. Nur ein Beispiel von vielen, wie Wirtschaft oder Politik den Bürgerinnen und Bürgern ein X für ein U verkaufen. Ob Cholesterin oder Bevölkerungsprognosen mit Arbeitskräftemangel samt Rentenlücke - täglich wird die Bevölkerung mit einer Datenflut überschüttet. Doch kann man den Zahlen wirklich vertrauen? Woher kommen sie? Welche Interessen stecken dahinter und wie wird getrickst? Zahlen, Daten, Diagramme nach Interessenlage? Wie kommen Versicherer beispielsweise auf Lebenserwartungen von 115 Jahren bei ihren Prämienberechnungen?

Die Dokumentation "Die Story im Ersten: Im Land der Lügen - Wie uns Politik und Wirtschaft mit Zahlen manipulieren" begibt sich auf eine Suche nach der Wahrheit. Zeigt, mit welchen Tricks getäuscht und manipuliert wird. Und worauf man in Zukunft achten sollte, wenn man nicht im Zahlenmeer ertrinken will. Denn ohne Glaubwürdigkeit haben die besten Zahlen und die schönsten Statistiken jeden Wert verloren.

'Die Story im Ersten: Im Land der Lügen - Wie uns Politik und Wirtschaft mit Zahlen manipulieren' am Montag, 11. April 2016, um 22.45 Uhr im Ersten.

Quelle presseportal
foto by obs/SWR - Das Erste

Wie die Reichen tricksen - Diskussion auf Phoenix

phoenix Runde - Panama-Leaks - Die Trickserei der Reichen - Mittwoch, 06. April 2016, 22.15 Uhr

Bonn (ots) - 140 Politiker sowie Prominente aus Sport und Unterhaltung sollen ihre Besitzverhältnisse mit Hilfe einer Finanzkanzlei in Panama verschleiert haben. In einem Konstrukt aus Scheinfirmen haben sie Geld und anderen Besitz unerkannt geparkt, so die Recherchen der Süddeutschen Zeitung, NDR, WDR und internationaler Medien. Diese Art von Verschleierung ist nicht unbedingt strafbar, moralisch allerdings fragwürdig. In zahlreichen Staaten sind nun Ermittlungen wegen Geldwäsche und Steuerhinterziehung eingeleitet worden. NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans fordert etwa ein öffentliches Unternehmensregister, das genau darlegt, wer hinter einer Briefkastenfirma steckt und an ihr verdient. Was genau legen die Panama Papers offen? Welche Konsequenzen hat ihre Auswertung? Welchen wirtschaftlichen und moralischen Schaden richten Offshore-Finanzparadiese an? Haben einzelne Staaten Möglichkeiten gegen sie vorzugehen?

Anke Plättner diskutiert mit

Georg Mascolo, Rechercheverbund NDR, WDR, Süddeutsche Zeitung
Reinhard Kilmer, ehemaliger Steuerfahnder
Prof. Veronika Grimm, Wirtschaftswissenschaftlerin Uni
Erlangen-Nürnberg

Quelle presseportal
Foto by flickr/kevin slavin

"KLUB" - ab Montag neue Ausgaben des People- und Entertainment-Magazins bei RTL II

Julia Krüger präsentiert News und Storys aus der Welt des Entertainments

Ab 4. April heißt es bei RTL II am Nachmittag wieder: Willkommen im "KLUB"! Julia Krüger führt durch neue Ausgaben des Magazins und präsentiert People- und Entertainment-News live aus Berlin. Sie hält die Zuschauer mit unterhaltsamen Storys und tagesaktuellen Neuigkeiten aus der Promi-Welt sowie spannenden Real-Life-Geschichten aus dem Alltag auf dem Laufenden. Darüber hinaus zeigt "KLUB" die neuesten Musik-, Kino- und Lifestyle-Trends.

In 38 neuen Episoden zeigt "KLUB" aktuelle Alltagsstorys und News vom roten Teppich. Spannende Ereignisse aus den Bereichen Kino, Musik und Lifestyle sind ebenso Teil der Sendung wie Neuigkeiten aus der Welt der Stars und Sternchen, die in der Rubrik "Promiflash News" präsentiert werden.

Darüber hinaus begleitet "KLUB" exklusive Abenteuer von beliebten RTL II-Gesichtern wie Daniela Katzenberger, den Reimanns sowie den Geissens. Wochenserien beschäftigen sich mit spannenden, lustigen und kuriosen Themen aus dem Leben junger Menschen - von Beziehungs-No-Gos über Auswandererpläne bis hin zu Food Trends.

"KLUB": Ab 4. April 2016, montags bis freitags um 16:55 Uhr bei RTL II
Quelle presseportal
Foto by obs/RTL2

Lukas (13, Fürstenfeld/AT) aus Team Mark Forster ist "The Voice Kids" 2016

Im zweiten Anlauf erfolgreich: Mark Forster gewinnt mit Lukas (13, Fürstenfeld/AT) "The Voice Kids" 2016

Die Zuschauer wählen den jungen Österreicher nach seinen zwei Auftritten zum Sieg

Unterföhring (ots) - Mit Alicia Keys, Adele und standing Ovations zum Sieg: Mark Forster gewinnt mit Talent Lukas (13, Fürstenfeld/AT) "The Voice Kids" 2016. Das Studio-Publikum feiert den 13-Jährigen schon nach seinem ersten Auftritt mit dem Alicia Keys Song "If I Ain't Got You" und fordert lautstark Zugabe. "Ohne Witz, wer soll 'The Voice Kids' gewinnen, wenn nicht jemand, der hier so abräumt", fragt Coach Mark vor dem finalen Voting. Nach seinem Finalsong "When We Were Young" von Adele wählen die Zuschauer den jungen Österreicher zum Sieger. Lukas darf sich über eine Ausbildungsförderung in Höhe von 15.000 Euro und einen optionalen Plattenvertrag freuen.

Quelle: presseportal
Foto by: obs/SAT.1

Diesen RSS-Feed abonnieren

-1°C

Dortmund

Fair

Humidity: 25%

Wind: 11.27 km/h

  • 6 Mar 2014 -2°C -4°C
  • 7 Mar 2014 6°C -1°C
Banner 468 x 60 px