Log in

Deutschland schägt Georgien mühsam mit 2:1

Bis zu 14,52 Millionen sehen deutschen Arbeitssieg und endgültige EM-Quali

RTL zieht überaus positive Bilanz

Köln (ots) - Rekordquote! Den mühsamen 2:1-Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen Georgien im abschließenden EM-Qualifikationsspiel haben am Sonntagabend durchschnittlich 12,69 Millionen Zuschauer bei RTL verfolgt. Der Marktanteil lag bei herausragenden 36,8 Prozent (14-59 Jahre: 7,32 Mio., 36,7 % MA). Damit konnte RTL im letzten von insgesamt zehn Spielen im Rahmen der European Qualifiers noch einmal eine neue Rekordquote erzielen. Bislang war das Spiel gegen Schottland am 7. September mit durchschnittlich 11,97 Millionen Zuschauern die meistgesehene Begegnung gewesen. In der Spitze zitterten gestern 14,52 Millionen Zuschauer mit der deutschen Mannschaft. Der Wert wurde am Ende des Spiels erzielt und hatte einen Marktanteil von 49,3 Prozent!
Hatten zur 1. Halbzeit bereits 11,47 Millionen Zuschauer eingeschaltet (MA: 30,8 %; 14-59 J.: 30,7 %), so steigerte sich das Interesse in der entscheidenden 2. Hälfte auf durchschnittlich 13,84 Millionen (MA: 43,3 %; 14-59 J.: 43,2 %).
Die Bilanz fällt für RTL nach dem letzten EM-Qualifikationsspiel der DFB-Elf eindeutig positiv aus: Im Durchschnitt sahen 10,94 Millionen Zuschauer die zehn Begegnungen auf dem Weg zur EM 2016 in Frankreich. Der durchschnittliche Marktanteil bei allen Zuschauern (ab 3 Jahre) lag bei 35,9 Prozent, bei den 14- bis 59-Jährigen bei 35,4 Prozent.
RTL-Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann: "Wir wussten natürlich, dass die deutsche Nationalmannschaft - dazu noch als amtierender Weltmeister - eine enorme Zugkraft hat. Dass wir mit unseren Übertragungen konstant so starke Zuschauerzahlen im zweistelligen Millionenbereich erreichen konnten, hat unsere Erwartungshaltung jedoch übertroffen. Es freut uns ungemein, dass wir mit unserer Art der Präsentation ganz offensichtlich den Nerv der Fußballfans getroffen haben."
Nach der Qualifikation ist vor der Qualifikation. Ab dem 4. September 2016 überträgt RTL live und exklusiv im Free-TV auch die zehn Qualifikationsspiele der deutschen Nationalmannschaft zur Fußball-WM 2018 in Russland. Zum Auftakt muss das DFB-Team nach Norwegen. Weitere Gegner in der Gruppe C sind Tschechien, Nordirland, Aserbaidschan und San Marino. Das Rechtepaket sichert der Mediengruppe RTL Deutschland umfangreiche Highlight-Rechte an allen weiteren Qualifikationsspielen und plattformneutral auch umfangreiche Online- und Mobile-Verwertungsrechte.
Auch bei RTL NITRO läuft während des WM-Qualifikationszyklus zwischen dem 4. September 2016 und dem 10. Oktober 2017 wieder der Fußball. Der jüngste Free-TV-Sender der Mediengruppe zeigt insgesamt zwölf Begegnungen ohne deutsche Beteiligung im Rahmen der Qualifikation zur FIFA WM 2018 in Russland. Darüber hinaus sichert das Rechtepaket RTL NITRO umfangreiche Highlight-Rechte an weiteren Qualifikationsspielen. Für die Übertragungen übernimmt RTL NITRO das Live-Signal des jeweiligen Hostbroadcasters. Die Vor- und Nachberichterstattungen werden von der RTL-Sportredaktion und der RTL-Sportproduktion umgesetzt.

Quelle presseportal  Foto by wikimedia/Tim.Reckmann

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

-1°C

Dortmund

Fair

Humidity: 25%

Wind: 11.27 km/h

  • 6 Mar 2014 -2°C -4°C
  • 7 Mar 2014 6°C -1°C
Banner 468 x 60 px