Log in
Alexandros Tallos

Alexandros Tallos

Das Jahr 2019 geht zu Ende

Willkommen 2020

Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu. Und es war ein Jahr voller Höhen und Tiefen. Viele Dinge konnten im Jahr 2019 erfolgreich umgesetzt werden. Andere sind nicht so gut verlaufen.

In dem Fall ist das heute an der Zeit ja, das letzte Jahr Revue passieren zu lassen. Besonders mitgenommen hat mich persönlich, wie viele Menschen wir im letzten Jahr helfen konnten. Das war wirklich eine schöne Erfahrung.

Aber wir haben auch festgestellt, dass man niemanden retten kann, der nicht gerettet werden will. Am Ende lebt jeder sein Leben und das ist vielleicht auch gut so.

Politische Irrungen und Wirrungen

Auch in diesem Jahr sind wir von diesem Thema eingeholt worden. Nicht nur hier in Deutschland, sondern in vielen Teilen der Welt. Am schlimmsten finde ich es, wenn Political Correctness dazu führt, das war heute nicht mehr ausgesprochen werden. Zumindest nicht leid.

Lippenbekenntnisse von Politikern sind Beispiele dafür, wie es in Zukunft nicht weitergehen kann. Wenn davon die Rede ist, dass ich Dinge ändern müssen, dann muss auch behandelt werden und nicht nur geredet.

In jedem Fall wünsche ich jedem Leser einen gefahrlosen Rutsch ins Jahr 2020. Feiert schön und wir lesen uns im nächsten Jahr.

EU Haushalt für das kommende Jahr verabschiedet

Endlich hat sich Brüssel über den Haushalt für 2020 geeinigt und verabschiedet in der Nach noch den Haushalt mit einem Volumen von mehr als 168 Milliarden Euro. 

Dabei wurden die geplanten Gelder für eine Verbesserung des Klimas, sowie ein europäisches Satellitensystem noch einmal deutlich erhöht. Insgesamt sind nun Projekte für mehr als 168 Milliarden Euro geplant. Davon sind allein mehr als 20% für eine Verbesserung des Klimas eingeplant. Daran kann man sehr deutlich erkennen, welche Bedeutung die Bekämpfung des Klimawandels in der EU hat. 

Weitere 60 Milliarden werden für die Landwirtschaft, die Fischerei und die biologischer Artenvielfalt eingeplant. Daneben sind weitere 60 Milliarden für den Ausgleich von wirtschaftlichen und sozialen Aspekten in den Mitgliedsländern der Euro-Zone geplant. Weitere 25 Milliarden Euro soll der Bereich Forschung und Innovation in der EU betragen. 

Insgesamt kann man sagen, dass der Haushalt nach vorn schaut und ein großer Anteil des geplanten Etas in die Zukunft weisen. Wie die EU die Gelder in 2020 konkret ausgeben wird und welche Auswirkungen das auf die Mitgliedsstaaten haben wird, werden wir sehen. 

Rechnungswesen verstehen

Rechnungswesen verstehen Online Kurs

Wir haben für Sie wieder Online Kurse bewertet und sind dabei auf einen herausragenden Anbieter gestoßen, der einen neuen Kurs für Rechnungswesen herausgibt. Mit dem neuen Kurs "Rechnungswesen verstehen" bietet Evkola erneut einen Online Kurs an, der es in sich hat. Interessierte User bekommen hier in nur 10 Stunden einen Komplett Überblick zu allen wichtigen Themen im Bereich Rechnungswesen. Neben den üblichen wichtigen Inhalten geht der Online Dozent besonders auf die Themen ein, die bei Prüfungen häufig abgefragt werden. 

Dabei leitet den Online Kurs ein "alter Bekannter" an, den wir bereits aus etlichen Veröffentlichungen aus einem bekannten deutschen Verlag kennen. Nachdem er in den letzten Jahren mehr als 100 Bücher für Musterlösungen von Prüfungen veröffentlicht hat, hat er sich nun auf die Fahnen geschrieben, mit den Online Kursen einen weiteren Bereich für schnelle und effektive Prüfungsvorbereitungen abzudecken. 

Es gelingt ihm im Kurs sehr gut, das Wesentliche vom Unwesentlichen zu trennen. So erhält der Zuschauer sehr schnell die wichtigsten Informationen, die er für seine Prüfungen braucht. Neben vielen grundsätzlichen Informationen geht der Dozent in den Kurse auch auf typische Fehler ein, die Auszubildende in den Prüfungen immer wieder machen. Auf diese Weise gelingt es ihm in kürzester Zeit einen umfassenden Überblick und ein gutes Verständnis für das Thema Rechnungswesen verstehen auf den Punkt zu bringen. 

Für weitere Informationen besuchen Sie die Webseite des Anbieters unter https://www.evkola.org/ 

Trump vor dem Aus?

Ein neuer Tiefschlag für Donald Trump. Im laufenden Ermittlungsverfahren kommen immer neue Details zum Vorschein. So wurde zuletzt darüber gesprochen, dass das nächste Regierungstreffen in einem von Donald Trump Hotel stattfinden soll. Obwohl das zunächst überhaupt nicht im Gespräch war.

Nachdem ich in den letzten Wochen immer mehr Zeugen eingefunden hatten, und zurzeit erneut Zeugenaussagen angehört werden, stellt sich die Frage wie lange es sich Donald Trump noch im Amt halten kann. Der Präsident der Vereinigten Staaten hat ein bisschen Glück damit, dass viel amerikanische Bürger sich wenig um die Hintergründe von Politik interessieren. Da scheint es leicht, mit Populismus auf Stimmenfang zu gehen. Und einfache Lösungen für komplexe Probleme sind auch für einfache Menschen einfacher zu verstehen.

Daher spricht vieles dafür, dass der Präsident der Vereinigten Staaten Donald Trump nach wie vor einen starken Rückhalt bei der Bevölkerung hat. Wer möchte nicht gerne mehr Arbeitsplätze und America first. Zumindest was die Amerikaner angeht. Anders sieht es natürlich in der politischen Landschaft aus. Neben seinen eigenen Parteifreunden spielen hier besonders macht politisches Kalkül eine Rolle. Und es scheint nicht ganz aus der Luft gegriffen zu sein, dass auch hinter den Anfeindungen gegen Donald Trump eine Idee steckt.

Wer am Ende von einem Amtsenthebungsverfahren profitieren würde bleibt dabei zunächst unklar. Er scheint ja auch so zu sein, dass die Macher im Hintergrund bleiben. Daher wird es spannend, wie sich das Ganze weiterentwickelt. Wir bleiben am Ball.

Diesen RSS-Feed abonnieren

-1°C

Dortmund

Fair

Humidity: 25%

Wind: 11.27 km/h

  • 6 Mar 2014 -2°C -4°C
  • 7 Mar 2014 6°C -1°C
Banner 468 x 60 px