Log in

Hammergewinn für Spieler aus Nordrhein Westfalen

Rekordgewinner aus dem Rheinland gewinnt über 70 Millionen im Eurojackpot

Spielauftrag wurde in einer WestLotto-Annahmestelle gespielt

Münster (ots) - Ob der Glückspilz schon von seinem dicken Osterei weiß? WestLotto hat inzwischen ein paar Details zu dem Spielauftrag, der am gestrigen Freitagabend zu einem neuen deutschen Rekord für einen Lotteriegewinn geführt hat.

WestLotto Geschäftsführer Andreas Kötter: "Der entscheidende Spielauftrag zum großen Millionengewinn wurde anonym in einer WestLotto-Annahmestelle gespielt. Der neue Rekordgewinner kommt aus dem Gebiet Rhein-Sieg."

Weitere Details zum Gewinner werden aus Diskretionsgründen nicht veröffentlicht. Der Glückstipp wurde am 24.03.2016 für den Spieleinsatz von 8,50 Euro abgegeben. Der Spielauftrag enthielt 4 Spielreihen. In der 4. Reihe befand sich der entscheidende Glückstipp mit den Gewinnzahlen 9, 10, 19, 20 und 35, sowie den beiden Eurozahlen 3 und 4. Andreas Kötter ergänzt: "Wir sind auf seine Reaktion zu diesem unglaublichen Lotteriegewinn natürlich sehr gespannt. Ein Anruf bei WestLotto genügt."

Ein Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen wurde zum Glückspilz des Oster-Wochenendes. Als einziger Tipper hatte er alle fünf Gewinnzahlen und auch beide Eurozahlen auf seiner Spielquittung richtig und knackte den bestehenden Eurojackpot. Die unglaubliche Gewinnsumme von 76.766.891,40 Euro ist seine Ausbeute. Dies ist der höchste jemals in Deutschland erzielte Lotteriegewinn! Sicherlich wird der neue Multimillionär dieses Osterfest in bleibender Erinnerung behalten. Für Nordrhein-Westfalen ist dies bereits der zweite Mega-Millionen-Gewinn des Jahres. Bereits am 1. Januar 2016. konnte ein Spielteilnehmer aus dem Großraum Köln die Summe von 49,7 Mio. Euro gewinnen.

Um rund 75 Millionen Euro ging es an Karfreitag in der Lotterie Eurojackpot. Viele Lotteriefans schauten mit großer Spannung auf die Eurojackpot-Ziehung am Oster-Wochenende. Ohne sich groß anstrengen zu müssen lockte die Chance zum Multimillionär zu werden - ein paar Kreuze an den richtigen Stellen vorausgesetzt. Nachdem achtmal in Folge der Topf nicht geknackt wurde, hatten Tipper aus 17 europäischen Ländern die Chance auf diese außergewöhnlich hohe Gewinnsumme.

Quelle: presseportal

Lukas (13, Fürstenfeld/AT) aus Team Mark Forster ist "The Voice Kids" 2016

Im zweiten Anlauf erfolgreich: Mark Forster gewinnt mit Lukas (13, Fürstenfeld/AT) "The Voice Kids" 2016

Die Zuschauer wählen den jungen Österreicher nach seinen zwei Auftritten zum Sieg

Unterföhring (ots) - Mit Alicia Keys, Adele und standing Ovations zum Sieg: Mark Forster gewinnt mit Talent Lukas (13, Fürstenfeld/AT) "The Voice Kids" 2016. Das Studio-Publikum feiert den 13-Jährigen schon nach seinem ersten Auftritt mit dem Alicia Keys Song "If I Ain't Got You" und fordert lautstark Zugabe. "Ohne Witz, wer soll 'The Voice Kids' gewinnen, wenn nicht jemand, der hier so abräumt", fragt Coach Mark vor dem finalen Voting. Nach seinem Finalsong "When We Were Young" von Adele wählen die Zuschauer den jungen Österreicher zum Sieger. Lukas darf sich über eine Ausbildungsförderung in Höhe von 15.000 Euro und einen optionalen Plattenvertrag freuen.

Quelle: presseportal
Foto by: obs/SAT.1

Promi Big Brother hat einen Sieger und der heißt David Odonkor

Sommermärchen 2015! David Odonkor gewinnt "Promi Big Brother", 

SAT.1 mit 19,4 Prozent Marktanteil die Prime Time

Unterföhring (ots) - WM-Held David Odonkor ist der Gewinner von "Promi Big Brother" 2015. Der 31-Jährige, der insgesamt 10,5 Tage "Unten" im Keller und 5,5 Tage "Oben" im Luxus verbrachte, setzte sich in der großen Finalshow gegen den Zweitplatzierten Menowin Fröhlich durch: 61,0 Prozent der Voting-Stimmen entfielen auf David. "Die Tage und die Wochen waren sehr anstrengend. Es ist superschön, dass Deutschland mich gewählt hat. Ich bin immer noch sprachlos. Ich kann mich nur verneigen vor euch allen, Dankeschön!", so Odonkor nach seinem Sieg. Er darf sich außerdem über die Gewinnerprämie in Höhe von 100.000 Euro freuen. Die "Promi Big Brother"-Finalshow sahen am Freitagabend sehr starke 19,4 Prozent der Zuschauer (14-49 Jahre). SAT.1 war dadurch Marktführer in der Prime Time am Freitagabend und lag mit sehr guten 12,7 Prozent Tagesmarktanteil (14-49 Jahre) vor der Konkurrenz.

Die dritte Staffel von "Promi Big Brother" war für SAT.1 ein großer Erfolg: Die täglichen Live-Shows erzielten im Durchschnitt einen hervorragenden Marktanteil von 17,7 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Täglich sahen im Schnitt 2,43 Millionen Zuschauer (12,5 Prozent Marktanteil ab 3 Jahre) die Live-Sendungen mit Jochen Schropp. Wir freuen uns auf eine nächste Staffel in 2016.

Auf das Abenteuer folgt die Abrechnung: Die Bewohner werden mit ihren größten Auseinandersetzungen und Lästereien, den härtesten Herausforderungen und den lustigsten gemeinsamen Momenten im Haus konfrontiert. Wie reagieren die Promis auf die Szenen? "Promi Big Brother - Jetzt wird abgerechnet" am Sonntag, 30. August, um 17:55 Uhr in SAT.1.

 

Quelle Presseportal - Foto by obs/SAT.1

Diesen RSS-Feed abonnieren

-1°C

Dortmund

Fair

Humidity: 25%

Wind: 11.27 km/h

  • 6 Mar 2014 -2°C -4°C
  • 7 Mar 2014 6°C -1°C
Banner 468 x 60 px