Banner Top
Log in

Die Wochen des Super Lewandowski

Der FC Bayern fegt Dinamo Zagreb vom Feld

Auch im zweiten Spiel der aktuellen Champions League legt der FCB den Schalter wieder um und deklassiert Zagreb mit einem satten 5:0 Sieg. Dabei zeigt erneut ein überragender Lewandowski, warum er ursprünglich zu Bayern gekommen war. Denn in der letzten Saison war er zwar auch immer für Tore gut, aber so richtig wollte der Knoten nicht platzen. Das sieht bisher in der aktuellen Saison völlig anders auch und auch gestern machte er wieder drei Tore - überragend!
Aber auch die anderen Bayern Spieler mussten sich nicht verstecken und lieferten eine großartige Leistung ab. Sehr zum Gefallen von Bundestrainier Jögi Löw hatte gestern Pep Guardiolas das junge Bayern Talent Joshua Kimmich über alle Maßen gelobt und ihm eine große Zukunft prophezeit "Er wird mal Nationalspieler, ich bin mir sicher. Da hat Jogi Löw hat eine neue Option. Kimmich hat absolut alles, er ist sehr intelligent, sehr kopfballstark und auch schnell."

FC Bayern - Dinamo Zagreb 5:0

Tore: 1:0 Costa (13.), 2:0 Lewandowski (22.), 3:0 Götze (25.), 4:0 Lewandowski (28.), 5:0 Lewandowski (55.)
München: Neuer - Lahm, Boateng (64. Rafinha), Alaba, Bernat (46. Martinez) - Kimmich, Thiago, Götze - Costa (58. Müller), Coman, Lewandowski
Zagreb: Eduardo - Matel, Benkovic (46. Goncalo), Tavarel, Pivaric - Machado (61. Rog), Ademi - Soudani, Antolic, Fernandes - Pjaca (69. Henriquez)

Quelle: presseportal  Foto by flickr/wolf4max

  • Publiziert in Sport

Franck Ribéry besiegt Stuttgart fast im Alleingang

Stuttgart unterliegt dem FC Bayern mit 1:3 in einem packenden Spiel

Auch am 29.Spieltag glänzt der Titelverteidiger wieder mit einem Sieg, obwohl die Überlegenheit der Münchener in den letzten Spielen nicht mehr so deutlich zu sehen war. Damit fahren die Bayern den 24. Saisonsieg ein und behaupten sich weiter an der Spitze der Bundesliga und nachdem Borussia Dortmund am Sonntag lediglich ein 2:2 gegen den Erzrivalen Schalke hinlegte, scheint der FC Bayern München nun doch bereits vorzeitig die Meisterschaft entschieden zu haben, obwohl davon natürlich keiner der Verantwortlichen sprechen will. Zumindest aber liegt man heute wieder sieben Punkte in der Tabelle vorn.

In der ausverkauften Mercedes-Benz Arena sahen gut 60.000 Zuschauer das Spiel und mussten bereits in der 31. Minute das erste mal aufheulen, nachdem der Stuttgarter Georg Niedermeier die Bayern mit einem Eigentor in Führung brachte. Die weiteren Treffer für München erzielten David Alaba (52.) und Douglas Costa (89.). Den Anschlusstreffer für die Stuttgarter konnte Daniel Didavi mit einem kuriosen Treffer im Liegen in der 63. Minute erzielen.

Tore:
0:1    G. Niedermeier (ET, 31.)
0:2    D. Alaba (52.)
1:2    D. Didavi (63.)
1:3    Douglas Costa (89.

  • Publiziert in Sport
Diesen RSS-Feed abonnieren

-1°C

Dortmund

Fair

Humidity: 25%

Wind: 11.27 km/h

  • 6 Mar 2014 -2°C -4°C
  • 7 Mar 2014 6°C -1°C
Banner 468 x 60 px